News und Aktuelles

News und Aktuelles

Rotschauer Männermannschaft holt sich letzten Schliff für die Rückrunde!

, News und Aktuelles

Unsere 1. Mannschaft holte sich vom letzten Donnerstag bis zum Sonntag den letzten Schliff für die Rückrunde.

Kurz nach der Ankunft in Skalna ging es sofort in die dortige Sporthalle.

Unsere Jungs wurden auf die kommenden anstrengenden Tage eingeschworen.

Am späten Abend ging es dann zum, weit über die Grenzen bekannten

 „ Schnitzel Franz“.

Und wie schon in den Jahren zuvor, rief Coach Tröger um 7:00 Uhr zum morgendlichen Joggen.

Nach dem Frühstück fuhren wir nach Cheb, um auf den dortigen Kunstrasenplatz die erste Trainingseinheit durchzuführen. Die Pause nach dem Mittag war sehr kurz. Denn wieder ging es auf den Platz. Dort wurden einige Spielformen trainiert.

Nach diesem Training ging es zur Entspannung in das Aqua Forum nach Franzesbad.

Natürlich war der Whirlpool der Pool der von unseren Jungs am meisten besucht wurde.

Man merkte unseren Jungs die anstrengenden Einheiten an. Denn an diesem Abend zogen sich unsere Jungs zeitig auf ihre Zimmer zurück.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des freundschaftlichen Vergleiches zwischen unserer SG Rotschau und dem FSV Bau Weischlitz.

Doch zuvor wurde straff trainiert. Am frühen Morgen wurde abermals der Kunstrasenplatz zum Training genutzt.

Nach dem Mittagessen und einer kurzen Pause ging es zum Kraftkreis in die Halle.

Mit dem Wissen am Abend noch gegen Weischlitz zu spielen, zogen unsere Jungs alle ordentlich mit. Von der Halle aus machte sich unsere Mannschaft auf den Weg nach Cheb. Dort empfingen wir die Weischlitzer Jungs zum freundschaftlichen Vergleich.

Unter Fluchtlicht war es ein sehr faires Spiel.

Unsere Mannschaft begann gut. Die anstrengenden Tage merkte man ihnen so nicht an.

Bereits in der 6. Minute zog unser Thomas Werner ab und bescherte unserer Mannschaft mit einem sehenswerten Schuss die 1:0 Führung.

Danach gab es weitere gute Kombinationen unserer Mannschaft.

Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeit Pause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit merkte man unseren Jungs den Kräfteverschleiß dann doch zunehmend an.

So kamen die Weischlitzer Mannschaft zum verdienten Ausgleich.

Unsere Mannschaft bäumte sich danach nochmal kurz auf. Nach einer Ecke von Sörgel, köpfte unser Sebastian Weinrich zur abermaligen Führung.

Doch danach waren unsere Jungs Kräfte mäßig am Ende.

Wir zogen uns immer mehr zurück und standen sehr tief.

Unsere Gäste aus Weischlitz verdienten sich mit weiteren zwei Toren ihren knappen 2:3 Sieg.

Aber nach den anstrengenden Einheiten ist das Ergebnis nebensächlich.

Am Sonntagvormittag wurde zur letzten Einheit gerufen. Nach einer längeren Joggingrunde ging es in das Fitnessstudio.

Danach wurde gepackt und zum Abschluss ging es wieder zum Schnitzel Franz.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei Roman für die gute Betreuung und Organisation bedanken.

Unser Dank gilt dem Restaurant „ Schnitzel Franz“ für die gute Verpflegung.

Nun gilt es den Fokus auf die kommenden Trainingseinheiten zu richten, um gut vorbereitet in das erste Punktspiel am 23.2.20 gegen den FC Werda zu