Fußball

Spielberichte

Fußball

Vorne Hui und Hinten Pfui im Testspiel gegen Weischlitz!

, Spielberichte, 1. Mannschaft

Am letzten Samstag gastierte das Vogtlandklasseteam des FSV Bau Weischlitz auf dem Rotschauer Sportgelände.

Und eines Vorneweg! Unser Gast aus Weischlitz verlangte uns alles ab und erkämpfte sich zurecht ein verdientes 4:4 Unentschieden.

Nach dem Spiel war unser Coach Barschdorf, nach der eklatanten Abwehrschwäche nicht besonders gut gelaunt. So standen unsere Jungs noch gut 15. Minuten nach dem Spiel auf dem Platz und werteten gemeinsam dieses Spiel aus.

Aber nun zum Spiel. Coach Barschdorf hatte einen guten Kader zusammen. So ließ er in der ersten Halbzeit seinen Stammkader auf der Ersatzbank und begann mit dem Anschluss Kader unserer Mannschaft. Und diese Jungs machten ihre Aufgabe sehr gut.

Die erste Chance hatte unsere Mannschaft in der 8. Minute durch unseren Felix Winkler. Sein Schuss wurde stark vom Weischlitzer Keeper abgewehrt.

Das erste Tor jedoch erzielte unser Gast. Der Weischlitzer Schramm schaltete nach einer Ecke am schnellsten. In der 25. Minute prüfte unser Neuzugang Nico Schmutzler den Weischlitzer Keeper. Und wieder war der Torwart der Sieger.

Doch in der 39. Minute musste auch er sich geschlagen geben. Nach einem Klasse Zuspiel von Sporschill auf Tröger, lief er seinem Gegenspieler davon und passte genau auf Winkler. Und unser Felix Winkler behielt die Nerven und vollendete stark zum 1:1 Ausgleich.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Zur Halbzeit wechselte Barschdorf acht Mal ein und es wurde, wie schon erwähnt, vorne Hui und hinten Pfui.

Es begann eigentlich ganz gut, denn in der 59. Minute gingen wir nach schöner Vorarbeit von Meyer auf Müller mit 2:1 in Führung. Der schön freigespielte Müller vollendete überlegt.

Doch keine 6. Minuten später erzielten wir ein klassisches Eigentor. Der Unglücksrabe war unser Chris Schneider.

In der 67. Minute erzielten wir die 3:2 Führung. Nach einem schönen Zuspiel in die Weischlitzer Schnittstelle erlief sich unser Kevin Schwarz den Ball und schob den Ball schön ins lange Eck.

In der 70. Minute wurden wir dann von unseren Gästen ausgekontert. Nach einem schönen Spielzug von den Weischlitzern erzielte Maximilian Popp den 3:3 Ausgleich. Doch es war noch nicht der Schluss der Torreigens an diesem Tag.

Denn in der 81. Minute gingen wir durch Müller abermals in Führung. Doch unsere Gäste nutzten in der 86. Minuten einen erneuten Abwehrfehler zum verdienten 4:4 Ausgleich.

Und dieser verdarb unserem Coach Barschdorf so richtig die Laune.

Und so müssen die Abwehrfehler aufgearbeitet werden, damit diese am kommenden Wochenende zum nächsten Testspiel nicht wieder auftreten.

Dann erwarten wir am kommenden Sonnabend den SV Blau Weiß Greiz auf dem Rotschauer Sportgelände.

Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr.