Fußball

Spielberichte

Fußball

Effektive Jößnitzer schlagen unsere SG Rotschau!!

, Spielberichte, 1. Mannschaft

Im Viertelfinale des Vogtlandpokales verlor unsere Mannschaft gegen effektive Jößnitzer mit 3:1.

Die Favoriten aus Jößnitz begannen spielbestimmend aber ohne große Chancen.

Unsere Jungs hielten Mutig dagegen und versteckten sich nicht. Immer wieder wurden unsere Angriffe über Links und den starken Kevin Schwarz vorbereitet. Unsere Jungs die am heutigen Tag auf ihren Cheftrainer Barschdorf wegen Urlaubes verzichten mussten, wurden aber durch unseren Kapitän Enrico Sörgel und dem Assistenztrainer Jörg Langhammer gut vertreten.

Unser Enrico „Eno“ Sörgel lenkte und leitete seine Mannschaft sehr gut. Die Defensive stand sicher, auch wenn Jößnitz sich bis zum Strafraum gut durch kombinierte. Bei dem Jößnitzer Führungstreffer zeigte Schiedsrichter Nürnberger nach Rücksprache mit seinem Assistenten Poller auf Strafstoß.

Was war passiert? Bei einem normalem Zweikampf und Pressschlag zwischen unserem Sebastian Weinrich und dem Jößnitzer Hirsch lagen beide Spieler verletzt am Boden. Dem Schiedsrichter Nürnberger war die Unsicherheit anzumerken. Doch Assistent Poller überzeugte ihn, warum auch immer, auf Strafstoß zu entscheiden. Da halfen auch die vielen Proteste unserer Jungs nicht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte der Jößnitzer Lorenz Tödtmannin in der 33. Minute sicher.

Nun wurde es gegen gut stehende Jößnitzer schwer.

Doch unsere Jungs zeigten eine starke Reaktion. Denn keine vier Minuten später erzielten wir denn 1:1 Ausgleich.

Und wieder setzte sich Schwarz nach gutem Zuspiel von Hübscher auf seiner linken Seite durch. Dabei überlief er seinen Gegenspieler und schoss scharf auf das Jößnitzer Gehäuse. Der Jößnitzer Keeper Schüler konnte den scharfen Schuss nur abprallen lassen. Unser Benjamin Roy Müller erkannte die Situation am schnellsten und schob den Abpraller über die Linie.

Dies gab unseren Jungs Auftrieb. Denn in der 41. Minute köpfte Müller eine Schwarz Flanke an die Latte.

In der 44. Minute rückte unsere Mannschaft sehr weit auf. Nach einem weiten Einwurf von Schwarz wurden wir klassisch ausgekontert. Der angeschlagene David Kaiser verlor sein Laufduell gegen den Jößnitzer Angreifer. Dieser flankte sehr präzise auf den mitgelaufenen Jößnitzer Bernd. Der Jößnitzer Bernd hämmerte dabei die Kugel aus spitzem Winkel ins Tor. Ein sehr ungünstiger Zeitpunkt so kurz vor der Pause.

Aber noch war nichts verloren. Unsere Mannschaft kam entschlossen aus der Kabine. Doch leider musste unser David Kaiser verletzt ausgewechselt werden. Weiterhin mussten wir auch den bis dahin sehr starken Schwarz auswechseln. Für beide kamen unser Ahmad Hayati und unser Paul Mürz. Vom Reichenbacher FC wechselte der erst 18-jährige Paul zu unserer SG Rotschau. Bei seinem ersten Pflichtspiel für unsere Mannschaft, ließ er schon einige Male seine Klasse aufblitzen.

Die erste Chance in der zweiten Halbzeit hatten unsere Jungs. Hier wurde Müller schön freigespielt. Doch sein Schuss hielt der Jößnitzer Keeper Schüler sehr stark.

Die Jößnitzer erzielten in der 62. Minute die 3:1 Führung. Und diesmal ließ unser Keeper Alex Fertich einen Schuss abprallen. Und diesmal schaltete der Jößnitzer Bernd am schnellsten und verwandelte eiskalt zur sicheren 3:1 Führung. In der 66. Minute hatte ein weiterer Neuzugang vom Reichenbacher FC sein Pflichtspieldebüt für unseren Verein. Mit Florian Schulz wechselte ein ebenfalls junger Spieler zu unserer SG Rotschau.

Nachdem unsere Mannschaft das Spiel weiter nach vorne verlagerte, kamen die Gastgeber zu zwei drei guten Chancen. Einmal landete dabei der Ball auch an unserem Pfosten. Danach wurde es nur einmal ein wenig gefährlich, als unser Benjamin Roy Müller mit einen Schuss aus gut 35 Meter den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper überwinden wollte. Ab der 80. Minute plätscherte das Spiel nur noch so dahin. Unsere Mannschaft war zwar gewillt aber wir konnten uns keine nennenswerte Chance mehr erarbeiten.

Und so schaltete die SG Jößnitz mit unserer SG Rotschau den nächsten Finalisten des Vorjahres aus dem Pokalwettbewerb.

Es war ein sehr faires Spiel beider Mannschaften. Dies zeigte sich auch darin das Schiedsrichter Nürnberger nur einmal den Gelben Karton zeigen musste.

Wir wünschen der SG Jößnitz alles Gute für das anstehende Halbfinale. Wie es in den kommenden Wochen (Freundschaftsspiele) mit unserer Mannschaft weitergehen wird, werdet ihr relativ zeitnah erfahren.