Fußball

Fußball

Stark gekämpft und doch verloren!

, Spielberichte, 1. Mannschaft

Am letzten Wochenende war unsere Mannschaft bei den jungen Wilden und spielstarken Jungs der Auerbacher Reserve zu Gast.

Das diese Aufgabe nicht einfach wird, war unserer Mannschaft bewusst.

Und bereits nach Neun Minuten gingen die Gastgeber des VFB Auerbach in Führung.

Nach einem eklatanten Zuspiel in die Mitte, musste unser Thomas Werner das Foulspiel ziehen.

Konnte der Freistoß noch abgewehrt werden, so schlug der Nachschuss in unserem Gehäuse ein. Der Torschütze zur Auerbacher Führung war Brandon Sandner.

Alles was wir uns vorgenommen haben, wurde mit der schnellen Auerbacher Führung zu Nichte gemacht.

Und es kam an diesem Tag noch schlimmer. In der 26. Minute nutzten der Auerbacher Toni Persigehl einen Abpraller unseres Keepers zur 2:0 Führung.

Keine drei Minuten später der nächste Rückschlag für unsere Jungs.

Nach seinem zweiten Foulspiel sah unser Thomas Werner zu Recht seine zweite Gelbe Karte und musste somit Gelb Rot den Platz zu verlassen.

Nun hieß es 60 Minuten in Unterzahl und einen 2:0 Rückstand aufholen.

Unsere Mannschaft bewies an diesem Tag Moral und wollte sich nicht kampflos geschlagen geben.

Und so verkürzte unser Max Meyer nach einem Freistoß und per Kopfballtreffer auf 1:2.

Mit diesem knappen Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Unser Ziel war es nun, die zweite Halbzeit sicher zu stehen und auf unsere Chance zu warten.

Aber es kam wieder einmal anders. Wieder gab es zwei Rückschläge für unsere Mannschaft.

In der 51. Minute erhöhte der Auerbacher Dustin Luderer auf 3:1.

In der 55. Minute dann der nächste Rückschlag.

Und diesmal hatte Schiedsrichter Künzel seine Hände mit im Spiel. Denn er zeigte unserem Robby Hübscher nach einem gelbwürdigen Foulspiel sofort die Rote Karte. Zu erwähnen wäre noch, das kurz es zuvor ein Foulspiel an Hübscher und ein Foulspiel an Weinrich nicht geahndet wurde. Bei dieser Sichtweise hätte es an diesem Tag mehrere Platzverweise geben müssen.

Denn auch bei den Gastgebern gab es solche Foulspiele. Schlimmer wurde es noch als unser Spieler von einem Auerbacher zu Boden geschubst wurde. Diese Tätlichkeit sah der Assistent Roth und informierte den Schiedsrichter. Doch dieser verzichtete auf die sichere Rote Karte und zeigte nur Gelb.

Kurz danach musste unser Spieler Sebastian Weinrich verletzt ausgewechselt werden.

Nun hieß es dank der subjektiven Sichtweise des Schiedsrichter Künzel 30. Minuten zu Neunt und gegen eine junge Auerbacher Mannschaft zu überstehen.

Na ja und es dauerte bis zur 64. Minute und unser Gastgeber erhöhte wiederum durch Luderer auf 4:1.

Ab diesem Zeitpunkt konnte einem angst und bange werden.

Aber unsere Mannschaft bewies Moral und kämpfte sich in diese Partie rein.

Schon in der 69. Minute verkürzte unsere Mannschaft auf 2:4.

Nach einer Freistoßverlängerung köpfte Benjamin Roy Müller zum 2:4 Anschluss ein.

Bei den jungen Auerbacher Spielern gab es nun einen Bruch. Entweder waren sie geschockt das wir zu Neunt treffen oder sie wussten mit unserer Offensiven Spielweise nicht umzugehen.

Die Auerbacher Jungs kamen mit zwei Mann mehr und einer zwei Tore Führung nur noch zu Kontern. Diese wurde aber ganz schlecht ausgespielt.

Unsere Mannschaft kämpfte und rackerte. In der 83. Minute landete ein Schneider Kracher am Lattenkreuz.

Kurze Zeit später verfehlte Müller eine Eingabe nur sehr knapp.

Der Schiedsrichter Künzel zeigte, trotz der vielen Verletzungspausen und der Diskussionen nach der Roten Karte, nur drei Minuten Nachspielzeit an.

In der 91. Minute dann Freistoß für unsere Jungs. Unser Kevin Schwarz zog aus 30 Metern einfach mal. Der Auerbacher Keeper Pansa ließ diesen Schuss durch seine Finger flutschen.

Es keimte wieder Hoffnung, da noch ein wenig zu spielen war. Doch Schiedsrichter Künzel ließ die Auerbacher noch einmal anstoßen und pfiff dann sofort ab.

Unsere Mannschaft verließ trotz der Niederlage den Platz mit erhobenem Haupte und hat nun auch einen Grund sich für diese Niederlage zum Pokalhalbfinale zu rächen.

Am kommenden Wochenende muss unsere Mannschaft zur Wacker nach Plauen reisen.

Dort wird es abermals schwer, weil wir unsere Rot gesperrten Spieler ersetzen müssen.

Der Anpfiff erfolgt am kommenden Sonnabend um 15 Uhr in Plauen.

 

Unsere Reserve verlor ihren Pflichtspielauftakt im neuen Jahr, klar und deutlich gegen die Werdaer Reserve mit 1:5.

Unseren Ehrentreffer erzielte unser Christian Huy.