Fußball

Fußball

Sieg in letzter Minute gegen frech aufspielende Wernesgrüner!

, Spielberichte, 1. Mannschaft

Unser Sebastian Weinrich ließ heute, mit seinem Lucky Punch, in wahrlich letzter Minute alle Rotschauer jubeln.

Auch wenn wir somit drei wichtige Punkte in Rotschau behielten, war dieser Sieg auf keinen Fall überzeugend.

Unsere Gäste aus Wernesgrün, vor diesem Spiel mit nur einen Punkt ausgestattet, spielten frech auf und brachte unsere Mannschaft das ein um andere Mal in Verlegenheit.

Immer wieder kombinierten sich unsere Gäste schön durch das Mittelfeld. Unsere Mannschaft fiel nur durch Unkonzentriertheiten und einigen Fehlpässen auf.

Unseren Gästen merkte man ihre derzeitige Abschlussschwäche an. Denn immer wieder vergaben sie beste Chancen.

Ihr größte Chance vergaben die Wernesgrüner in der 33. Minute, als der Wernesgrüner Pöhner vom Elfmeterpunkt an unserem Keeper Felix Schinkitz scheiterte.

Unser Keeper ahnte die Ecke und fischte den Ball um den Pfosten zur Ecke.

Dieser vergebene Foulelfmeter war wie ein Weckruf für unsere Mannschaft. Denn praktisch mit dem Gegenzug kombinierte sich unsere Mannschaft in den Wernesgrüner Strafraum. Unser Chris Schneider spielte einen flachen Ball in die Mitte. Jedoch konnte kurz vor dem einschussbereiten Kevin Schwarz ein Wernesgrüner Abwehrspieler zur Ecke klären.

In der 41. Minute belohnten sich unsere Gäste, als sie nach einem schön vorgetragenen Konter durch die Mitte mit 0:1 in Führung gingen.

Der Wernesgrüner Angreifer Junker lief alleine auf Schinkitz zu.

Er blieb ruhig und schob überlegt an unserem Keeper vorbei zur Führung.

So kurz vor der Pause ein sehr ungünstiger Zeitpunkt für unsere Jungs.

Doch hatten wir Glück, als nach einem Klärungsversuch durch den Wernesgrüner Torhüter Hudec, der Ball vom eigenen Abwehrspieler in das eigene Tor abprallte.

Mit dem glücklichen 1:1 ging es in die Halbzeit. Über eine deutliche Wernesgrüner Führung hätten wir nicht beschweren können.

Die zweite Halbzeit begann mit einer besser aufgelegten Rotschauer Mannschaft.

Das Spiel wurde ausgeglichener und unsere Mannschaft wollte sich so ihren Zuschauern nicht weiter präsentieren.

Uns so erspielten wir uns nun auch die ein oder andere Chance.

Die größte Chance vergab dabei unser Max Meyer. Nach einem Lattenknaller von Reiher, sprang der Ball zurück zu Meyer. Völlig freistehend köpfte Meyer am Tor vorbei. Die Zeit rannte unserer Mannschaft davon. Der gute Schiedsrichter Franda hatte gerade 3 Minuten Nachspielzeit angezeigt, als unser Sebastian Weinrich gut freigespielt wurde. Vom rechten Strafraumeck zog er einfach mal ab. Sein platzierter Schuss landete dabei im langen Wernesgrüner Torwarteck.

Unsere Rotschauer Jungs jubelten und unsere Gäste waren geschockt.

Und wie schon im Hinspiel in Wernesgrün landete unsere Mannschaft ihren Siegtreffer in der Nachspielzeit.

Mit dem Siegtor in der Nachspielzeit, hält unsere Mannschaft weiterhin Kontakt zu den Spitzenplätzen.

Nun heißt es Konzentriert weiterarbeiten, damit wir in den kommenden Wochen weiter fleißig Punkte erspielen.

Am kommenden Wochenende reisen wir dann zur Reserve des VFB Auerbach.

Dies wird natürlich ein ganz anderes Kaliber.

Der Anpfiff erfolgt am Samstag den 7.3.20 um 15 Uhr auf dem Auerbacher Kunstrasenplatz am Diesterwegsportplatz statt.