Fußball

Fußball

Hart erkämpfter Arbeitssieg gegen die Wacker aus Plauen!

, Spielberichte, 1. Mannschaft

Am letzten Wochenende gastierte der FC Wacker Plauen bei unserer SG Rotschau.

Unsere die Gäste, die nach langem gerichtlichem Hickhack nun endlich Klarheit haben und weiter in der Vogtlandliga spielen dürfen, waren ein schwerer und unangenehmer Gegner für unsere Mannschaft.

Das Spiel auf dem Rotschauer Sportplatz begann ausgeglichen. Beide Mannschaften tasteten sich die ersten Minuten ab. In der 11. Minute hatte unsere Mannschaft das erste Mal Glück. Nachdem sich die Plauener über ihre linke Angriffsseite gut durch kombinierten, hatten wir Glück als der Plauener Angreifer nur den Pfosten traf. 

Unsere Mannschaft spielte sehr verhalten und verstrickten sich in viele Zweikämpfe. Auch gab es immer wieder haarstäubende Abspielfehler.

In der 21. Minute gab es die erste nennenswerte Chance für unser Team. Nach schönem Zuspiel wurde unser Kevin Schwarz auf die Reise geschickt. Sein Schuss aus spitzem Winkel konnte der Plauener Keeper Löffler zur Ecke klären.

Unsere Gäste hatten im Mittelfeld leicht die Oberhand. Bis zu unserem Strafraum sah das ganz gefällig aus. Jedoch konnten sie sich keine weiteren größeren Chancen erarbeiten.

Mit einem torlosen 0:0 ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause kam unsere Mannschaft entschlossener aus der Kabine. Sie wollten auf keinen Fall so weiterspielen wie in der 1. Halbzeit.

Und so nahmen wir sofort das Heft in die Hand und bestimmten das Spiel.

Und so gingen wir in der 53. Minute in Führung. Unser Tom Haferkorn bekam im Mittelfeld den Ball. Nachdem er zwei seiner Gegenspieler austrickste, spielte er ein genaues Zuspiel in die Schnittstelle der Plauener Abwehr auf Kaiser.

Dieser behielt dann alleine vor dem Plauener Keeper die Nerven und schob den Ball über die Linie.

Nun erspielten wir uns einige gute Chancen und wollten das Ergebnis in die Höhe schrauben.

Ab Mitte der zweiten Halbzeit wendete sich wieder das Blatt. Unsere Gäste wollten sich nicht so leicht geschlagen geben und drangen unsere Mannschaft in ihre Hälfte.

Unsere Abwehr stand sehr gut und wir ließen wenig zu. Unsere Gäste erspielten sich einige Eckbälle. Diese waren zwar immer wieder gefährlich, aber wir behielten immer wieder den Überblick.

Und so wartete die Rotschauer auf den Schlusspfiff des guten Schiedsrichters Blöthner Teichmann.

Als nur noch wenige Minuten zu spielen waren, wurde es noch einmal hektisch.

Nach einem harten Foulspiel an Kaiser kochten die Emotionen hoch. Unsere Verantwortlichen forderten lautstark die Auswechslung.

Als dann noch der Schiedsrichter die Auswechslung unseres verletzten Spielers verweigerte, wurde es hektisch.

Unsere Gäste warfen alles nach vorne und hatten dann nochmal eine Ecke. Diese wurde geklärt und kurz danach pfiff Schiedsrichter Blöthner Teichmann ab und wir holten uns den dritten Sieg in Folge.

Nun können wir ruhig zum schweren Auswärtsspiel nach Erlbach fahren. Die Erlbacher gewannen ihr Spiel in Wernesgrün und belegen mit 10 Punkten als Aufsteiger einen guten dritten Platz.

Das Spiel in Erlbach findet am kommenden Samstag um 15 Uhr in Erlbach statt.

 

Unsere zweite Mannschaft gewann ihr Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Netzschkau verdient mit 5:0.

So erklimmen sie nach fünf Spieltagen einen guten dritten Platz. Als Aufsteiger aller ehren Wert.

Die Tore für unsere Jungs erzielten in der ersten Halbzeit Seifert und Leis.

In der zweiten Halbzeit erhöhten Schink, Schau und Stöckel auf einen nie gefährdeten 5:0 Sieg.

Am kommenden Wochenende peilt unsere Mannschaft den nächsten Dreier an. Sie spielen bei der Eintracht aus Auerbach. Sie rangieren derzeit auf Platz 14.

Das Spiel in Auerbach wird am kommenden Samstag um 15 Uhr in Auerbach angepfiffen.