Fußball

News

Herbe Niederlage in Auerbach, trotz 2:0 Führung!

Spielberichte, 1. Mannschaft

Unsere Mannschaft kann einfach nicht mehr gewinnen. So gab es am gestrigen Samstag eine herbe und verdiente 5:2 Niederlage bei der Reserve des VFB Auerbach Unsere Mannschaft begann stark. Aus einer sicheren und hochkonzentrierten Abwehr, konnten unsere Jungs immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen. Und so gingen unsere Jungs in der 6. Minute bereits in Führung. Ein genauer Pass, von Barschdorf auf Kaiser, in die Auerbacher Schnittstelle, brachte unsere Führung. Als Kaiser schön freigespielt wurde, hatte dieser die Möglichkeit selbst abzuschließen. Doch sah er den mitgelaufenen Barschdorf und bediente ihn mit seinem Zuspiel. So hatte Barschdorf keine Mühe den Ball im leeren Gehäuse zu versenken. Danach übernahm Auerbach das Kommando. Doch unsere Jungs spielten taktisch sehr klug. Unsere Außenspieler rückten, bei Auerbacher Ballbesitz, mit in die Defensive und machten aus einer Dreierkette eine Fünferkette. Und so gab es für Auerbach kein Durchkommen. Dadurch versuchten sie es aus der zweiten Reihe. Nur einmal wurde es gefährlich, als Förster knapp an unserem Gehäuse vorbei schoss. In der 31 Minute dann unsere 2:0 Führung. Wieder wurde Kaiser, nach einem schönen Barschdorf Zuspiel, auf Reisen geschickt. Und Kaiser behielt klaren Kopf und schob den Ball freistehend am herausgeeilten Auerbacher Keeper Pansa, in das Tor. Wer jetzt dachte, das die sichere 2:0 Führung uns Sicherheit geben würde, der sah sich getäuscht. Die Auerbacher Angriffe wurden nun zielstrebiger. Kurz vor der Pause verkürzten die Auerbacher auf 1:2. Der Anschlusstreffer war ein Rotschauer Geschenk an den Gastgeber. Ein Freistoß für unsere SGR an der Mittelinie wurde zum Bumerang. Unser Max Meyer spielte den sich freilaufenden Hübscher an. Dieser spielt ca. 30 Meter vor dem Auerbacher Tor, den Ball zu unseren eigenen Keeper Seifert zurück. Die Auerbacher nutzten dies aus und spielten ein starkes Pressing. Da unsere Mannschaft in der Vorwärtsbewegung war, war unsere Defensivabteilung völlig ungeordnet. So nutzte Chris Müller die sich bietende Gelegenheit und verkürzte zum 1:2 Pausenstand. Was unsere Jungs in der ersten Halbzeit taktisch gut machten, machten sie es in der zweiten Halbzeit nicht mehr. Die zweite Halbzeit war keine drei Minuten alt und der Gastgeber konnte ausgleichen. Hier konnte ein Auerbacher mit Ball, ohne das er angegriffen wurde, von der linken Außenbahn, parallel zum Rotschauer Strafraum auf die rechte Seite laufen. Dort spielte er Rotthoff frei. Dieser setzte die Kugel in die Maschen. Unsere Bemühungen auf einen weiteren Treffer, waren nur noch sporadisch. Der Gastgeber bestimmte die Partie und drängte von nun an auf die Führung. Und diese gelang bereits in der 55.Minute. Und wieder war es der EX Syrauer Rotthoff, der den Ball im Rotschauer Gehäuse versenkte. Ein Aufbäumen unserer Jungs war nicht zu erkennen. Unsere Mannschaft war geschockt und unsere Defensivabteilung stand zu tief. Keiner übernahm in unserer Abwehr das Kommando. Uns so wurden weiterhin fleißig Geschenke verteilt. Diesmal spielte Werner einen, eigentlich einfachen Pass, in die Füße des Auerbacher`s Clement Hoereth. Dieser lief dann alleine auf Seifert zu und hatte keine Mühe den Ball im Rotschauer Gehäuse unterzubringen. In der 73. Minute dann der nächste Nackenschlag für unsere Mannschaft. Mit einem sehenswerten Schlenzer, war es abermals Hoereth,der die Auerbacher mit 5:2 in Führung erzielte. Die vielen Rotschauer Fans ahnten nun böses. Zwar konnten wir uns auch noch einige Chancen erspielen, doch blieb der Auerbacher Keeper Pansa der Sieger. So scheiterte Barschdorf zweimal am Auerbacher Keeper. Am Ende war es eine unnötige Niederlage, da unsere Mannschaft eine starke erste Halbzeit bot. Und auf diese erste Halbzeit, ist in den kommenden schweren Aufgaben, auch aufzubauen. Man kann schon sagen, das wir jetzt schon im Abstiegskampf stecken. Und das kennen unsere Jungs, nach den letzten erfolgreichen Jahren nicht. Nun gilt es, das alle an einem Strang ziehen und das wir uns, durch einen Sieg das nötige Selbstbewusstsein zurückholen. Am besten fangen wir gleich am kommenden Wochenende damit an. Da erwartet unsere SG Rotschau, die Mannschaft vom FC Wacker Plauen. Diese musste ebenso eine herbe 2:5 Niederlage einstecken. Der Anstoß zum Spiel gegen die Wacker ist um 15:00 Uhr in Rotschau. Auch unsere Reserve steigt wieder in die Punktspielsaison ein. Sie spielt ebenfalls gegen die zweite Mannschaft des FC Wacker Plauen. Der Anstoß zu diesem Spiel erfolgt um 13:00 Uhr. Nun gilt es beide Mannschaften zu unterstützen, um endlich mal einen vollen Erfolg einzufahren.